Home \ Testimonials
Testimonials in English

Dear Emanuel Norman
During a trip to Israel last year, I wished to visit the old city of Jerusalem, the Golan Heights and various other places of interest to me. In this respect, I asked a dear friend Who lives in Jerusalem to recommend the best guide/driver she knew. Without hesitation she recommended Emanuel Norman and arranged for him to meet Me at the hotel I was staying at. For the next three days, Emanuel took me everywhere i wanted to go with continued Explanations (in English) of everything I could possibly wish to know...he was brilliant! Not only is he the best tour guide I have ever had (anywhere in the world) but having spent some three whole days exclusively in his company, I now regard him as a friend And will certainly see him again when I return to Israel. I am pleased to provide this letter of recommendation for Emanuel to any prospective employer, as I cannot stress enough his many superb qualities.

Leon J. Grant
London, England


Dear Hava
Many thanks for introducing Emanuel to us. We had a great day (13 hours) and saw so much. He is, as you said, very knowledgeable and professional. We learned so much and will certainly use Emanuel again when we next come. Oh yes, we'll be back for a longer holiday! I'm sure you realize how much I enjoyed my time with you and Annie had the same good feelings about Israel and particularly its people.

John Pelham


Dear Emanuel
This letter is to thank you for the way that you took us around in the bligh party all Over the holy land. The things that you showed and explained to us in such detail will Remain with us for a long time. I will never forget standing on the waters edge by Lake Galilee, it was so peaceful. When we arrived back in England it was very cold and snowing, so we wished that we were back in Israel and the warm sun. If you ever come to England, I would be very pleased to see you. Thank you very much again. God bless you.

Roy and Ruth Slatter
England



Dear Emanuel
Thank you for sharing your land and your heart with us. We have been so blessed To have had you as our guide – you have helped to make our pilgrimage even more Precious! We will keep you, your dear family and our beloved Israel in our prayers. May our god shower you with his "geshem of shalom" and lead you always with his Presence as a pillar of fire by the night that will come and a cloud of blessing by day.

Sister Wory


Dear Emanuel
We have not forgotten the time we spent on tour with you in Israel. You did so much to make it enjoyable for us and we know there were times when found it very difficult. It is odd what one remembers, but between your explanations and the photographs which came out well the memory is preserved. I am also writing to Ehab. Of course, I could not resist retelling your very funny story about the bus driver and The rabbi on their way to heaven. All the best to you and your family and this comes with the wish for a good 1998. If we should again find ourselves in Israel we will be sure to be in touch with you.

Sincerely,
Robert E. Kusch
Vero Beach, Florida



Dear Emanuel,
We want to thank you for helping to make this trip a very special one. We benefited from your knowledge of history, geography and the holy land in general. You complemented John with you expertise. We also appreciate your kindness and peaceful spirit. We pray this special blessing for you and your family... "The lord bless toy and keep you. The lord make his face shine upon you and be gracious to you. The lord turn his face towards you and give you peace". (Numbers 6:22-26)

With love and gratitude,
Helen and Molly





Testimonials in Deutsch

Lieber Emanuel (bonn den 07.04.1998)
Nach nun mehr als drei monaten mochten wir uns bei dir auf diesem wege nochmals Recht herzlich fur deine sympatische betreuung bedanken.Deine ausfuhrungen uber land und leute sowie geschichte und kultur waren interessant und spannend. Wir haben uns in deiner begleitung sehr wohl gefuhlt undNie das gefuhl gehabt "fremd" zu sein. Vielen dank auch an deine frau fur die Einladung bei euch zu hause. Vielleicht gibt es ja noch einmal ein wiedersehen in Deutschland oder in israel. Wir wurden uns sehr daruber freuen. Beiliegend ein kleines dankeschon und eine erinnerung an die zeit mit uns.In freundschaft Das "personenschutzkommando israel" und anhang Achim und sigrid,detlef und henrike,jurgen und sabine,sascha und helga sowie.
Ernst Werner Und Gunnar



Herrn Emanuel Norman
Schönen dank für die herrlichen tage in israel und immer gute fahrt mit dem neuen landrover durch die kochend heisse wüste die wieder grün und schön werden soll. Wünscht die gruppe "müller".
Grusse Aus Biesenbron - Deutschland.



Sehr geehrter herr Norman
Die von ihnen geführte reise in die wüste judäa und ans tote meer ist zwar schon Eine weile her, prägt mich aber immer noch. Herzlichen dank und auf wiedersehen.
Wolfgang borger



Für unseren reiseleiter Emanuel
(der uns die schönheiten israels erschloss) geschrieben auf dem couvert, innen den Folgenden brief: Verehrter reisechef Emanuel Anbei eine kleine anerkennung für ihre achttägige betreuung, sie haben uns das land Israel, das wir seither vor allem durch die bibel gekannt haben näher gebracht. Ich wünschte mir sehr das wir wiederkommen und dann mit ihnen 14 tage durchs Heilige land reisen könnten. Es hat uns sehr gut gefallen.
Werner und Geri Bremser
Neu-Isenburg



Liebe sehr geehrte familie Norman
Nach gründlichster kontrolle am flughafen ben gurion sind wir wohlbehalten Heimgekehrt. Es waren sehr interessante tage mit ihnen, emanuel. Danke dafür Besonders danke auch ihnen frau rene für die private einladung und das menue Excellent. Merci pour vous. Viele fotos lassen uns diese tage wieder lebendig werden, einige haben wir wie Versprochen als tip beigefügt. Wir hoffen sie gefallen ihnen. Dürfen wir um ein foto von ihrem schönen haus in mevassert für unser album bitten Es war sehr sehr schön. Wir denken gerne an sie und freuen uns das wir uns kennenlernen dürften. Bleiben sie zufrieden und glücklich.
Herzlichst ihre
Marietheres und Josef Scheller
Ennigerloh, Ostenfelde



Lieber Emanuel
Es dauerte lange – aber jetzt ist es soweit. Die joffi-joffi fotos von unserem wüsten Trip im märz (und das alles für 5 shekel) wir erinnern uns gern an all die wadis und nahals, die leitern und seile und das gute essen das du und amir für uns gekocht habt. Besonders an den klein gewürfelten salat. Wir hatten danach noch eine schöne wander tour in galiläa und kibbuz aufenthalte Am see genezareth und totem meer. Wir hoffen es geht dir gut und grüssen dich vielmals.
Ulrike Streitz
Karlsbad Germany



Lieber Emanuel
Vor einiger zeit habe ich zu meiner grossen überraschung und freude das buch über Jerusalem "spiegel der generationen" von ihnen erhalten. Recht herzlichen dank dafür Und besonders auch für die sehr netten worte, die sie mir dazu geschrieben haben. Das ganze ist für mich ein anlass geworden, ein lange geplantes vorhaben nun in die Tat umzusetzen. Ich werde der deutsch israelischen gesellschaft in hannover beitreten. Im übrigen werde ich mir einige teile des buches übersetzen lassen, so dass ich mal Nach und nach die guten zeichnungen besser verstehe.Ich soll sie auch von den mitgliedern der reisegruppe grüssen, ganz besonders von herrn pfarrer pensen. Wir denken alle noch gern an die tage mit ihnen zurück. Ich habe ihre ruhige und zuverlässige art sehr schätzen gelernt und würde gern mit ihnen einmal ein etwas längere (jedenfalls länger als drei tage) reise durch israel machen. Ich wollte ihnen gern ein paar fotos mitschicken aber leider waren sie noch nicht Alle fertig. In deutschland ist jetzt die zeit vor weihnachten und da geht es hier immer Etwas hektisch zu, aber ich werde es nachholen. Heute schicke ich ihnen zunächst eine postkarte mit, auf der ein teil der stadt Baringhausen zu sehen ist und in der mitte sehen sie die schule an der ich unterrichte. Lieber emanuel, ich danke ihnen nochmals sehr herzlich und wünsche ihnen bis zum Nächsten mal alles gute und recht viel freude.
Ihr
Gerhard Weisswange
Barsinghausen



Hallo, lieber Emanuel,
sowie liebe mutter schreiberin Und die ganze familie Wir schreiben mit der schreibmaschine, damit du besser lesen kannst. Mit grösster freude haben wir den brief erhalten, es war so eine freude, das der Brief überall rumgereicht wurde, besonders bei den menschen, lieber emanuel Die dich kennen. Unser weihnachts und neujahrsfest ist nun auch schon vorbei. Wir hatten bis gestern sehr hohe minustemperaturen, bis 20 minus. Heute ist tauwetter und es scheint die Sonne. Es war viel eis und schnee. Die alster, unser fluß mitten in der stadt, war Zugefroren und am vergangenen wochenende tummelten sich 1 mill. Menschen auf Der zugefrorenen alster. Glühweinstände, bratwürste, musik etc. Ein großes "alstervergnügen", das hättest du erleben sollen. Du wärst wahrscheinlich erfroren... Bei euch sind ja im moment paradiesische temperaturen, über 20 plus, aber für euch Ist es ja normal. Wir freuen uns, daß es dir trotz des wetters in hamburg gefallen hat. Wir sprechen noch oft über unsere reise und auch über deinen besuch in hamburg Und unsere fahrt nach berlin mitten in der nacht. Am 3.1 hatten wir bei uns im hause ein treffen mit ca. 20 leuten, der pastor hat nochmal seine israelbilder gezeigt, weil einige sie noch nicht gesehen hatten und Klaus lutterbüse hat seinen videofilm von israel und jordanien gezeigt. Zu viert, der Klaus l.irene ittekott die gehörlose) maria u. Ich haben es bis um 4.30 uhr Ausgehalten und den letzten teil hatten wir dann trotzdem nicht gesehen, weil wir Auch mal ins bett gehen mußten. Der klaus lutterbüse hat von der reise einen monsterschinken gedreht. Aber es war sehr lustig, der ganze abend und es wurde Natürlich wieder von dir gesprochen, alle lassen dich natürlich herzlich grußen, besonders der pastor, klaus l. Ruth u. Irene. Ich denke, daß wir uns eines tages bestimmt nochmal sehen werden, wir kommen bestimmt nochmal nach jerusalem u. Freuen uns jetzt schon darauf, dich Wiederzusehen. Laß uns den kontakt nicht abbrechen und schreib uns wieder mal. Bleib gesund und laß es dir gut gehen, schöne grüße an deine familie und deine Mutter, es grüßt dich sehr herzlich.
Robert und Maria Hardt
Hamburg, Germany



Lieber Emanuel
Wie versprochen sende ich ihnen das buch (seite 96) und den kalender mit bildern von Mir. Der noch paar monde ihnen dienen kann. Ich werde wahrscheinlich im oktober nach jerusalem kommen um zu arbeiten, auch um die stadt kennenzulernen. Ich werde mich bemühen eine private adresse zu finden für die übernachtungen. Hotels in dem fall sind sinnlos. Die reise war was besonderes für mich. Schade das die menschen so wenig zeit haben Sich über die eindrücke zu unterhalten, die israel hinterlässt. Ich grüsse sie sehr herzlich und wenn die bilder ihnen gefallen dann können sie so einen kalender wieder bei mir bestellen.
Irene Blochowicz